Andre Arnold: Schul-IT-Manager an den Heidelberger Schulen

Andre ​Arnold

Schul-IT-Manager an den Heidelberger Schulen


Das Amt für Digitales und Informationsverarbeitung der Stadt Heidelberg hat im Jahr 2021 ein Konzept für den IT-Support an den städtischen Schulen entwickelt. Hintergrund war, dass die bisherigen Supportstrukturen auch wegen der Corona-Pandemie überdacht und neu konzipiert werden mussten. Die Förderprogramme von Bund und Land hatten zu einer sehr starken Erhöhung der zu betreuenden Endgeräte geführt, die Anforderungen an den IT-Support der Schulen waren deutlich gestiegen. Aktuell betreut die Stadt an den 35 städtischen Schulen insgesamt rund 9.700 IT-Geräte. Ein wesentlicher Aspekt bei der Digitalisierung im Schulbereich ist die Qualifizierung der schulischen Medienberater:innen und Netzwerkbetreuer:innen für den Einsatz und die Bedienung der Hard- und Software (unter anderem Lernmanagementsysteme, Boards, etc.). Diesen speziell auf die städtische Schulinfrastruktur bezogenen technischen Wissenstransfer haben, neben einem regelmäßigen Support vor Ort, in Heidelberg die sogenannten „Schul-IT-Manager“ übernommen, welche die Schulen nun seit dem Herbst 2021 tatkräftig in allen Bereichen rund um die schulische IT unterstützen. Das mittlerweile etablierte Konzept wird kontinuierlich fortgeschrieben und den Bedürfnissen und Entwicklungen entsprechend regelmäßig angepasst.

Andre Arnold ist Sachgebietsleiter im Amt für Digitales und Informationsverarbeitung der Stadt Heidelberg. Er gestaltet und lenkt mit seinem Team seit 2016 die digitale Entwicklung an den Heidelberger Schulen. Durch die Kooperation mit dem Bildungsbüro HD profitieren die Heideberger Lehrerinnen und Lehrer von vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen.